THE BEAST HEAD

Rutzen Amps - The Beast Head - Power and Channel Switching

Einschaltsteuerung

Bei der Einschaltsteuerung wurde die Bedienung des Amp dem Benutzer besonders leicht gemacht. Da es bei Röhrenverstärkern besonders wichtig ist, die Endröhren für den stabilen Betrieb ausreichend vorzuheizen, besitzt das Beast Head dafür eine Timerfunktion.

Nach Betätigung der Power Taste werden die Röhren für 60 Sekunden vorgeheizt. In der Zeit ist die Amp ON Taste gesperrt. Erst mit Ablauf der Zeit ist der Amp auf ON bzw Standby beliebig schaltbar. Ist der Amp im vollen Betrieb, kann die Heizung nicht abgeschalten werden, sie ist im Vollbetrieb ebenfalls verriegelt und kann erst nach abschalten der Amp ON wieder ausgeschalten werden. Diese Funktionen werden selbstverständlich mit den dazugehörigen LEDs angezeigt und bietet dem Nutzer jederzeit einen Überblick über den Betriebszustand des Amps.

Rutzen Amps - The Beast Head - Clean Channel
Rutzen Amps - The Beast Head - Clean Channel

Clean channel

Der Clean Channel bietet sehr viele Facetten von Klangmöglichkeiten. Sie reichen von sehr weichen warmen Sounds, die schon fast an eine Akustikgitarre erinnern, bis zu funky Sounds der achtziger Jahre. Auch der Blues und Jazz Musiker wird sich bei diesem Channel wieder finden.

Die Dynamik des Clean Channels sorgt dafür, dass egal mit welchem Tonabnehmersystems ein Optimum an Klang geschaffen werden kann. Seine sechsfache Klangregelung lässt sich sehr fein einstellen und schon kleine Drehbewegungen an den Reglern bewirken deutlich hörbare Veränderungen am Klang der Gitarre.

Rutzen Amps - The Beast Head - Crunch channel
Rutzen Amps - The Beast Head - Crunch channel
Rutzen Amps - The Beast Head - Crunch channel

Crunch channel

Beim Crunch Channel sind wir nun in einer Ecke angekommen wo sich der Sound von leicht angezerrten offenen Rockigen Sounds bis zum Amtlichen Metal und Nu Metal Rhythmus Fundament bildet. Hier kommen auch 7 Saiter Gitarristen oder diejenigen die eine tiefere Stimmung bevorzugen voll auf Ihre Kosten. Trotz dem extremen Gain Regelweges neigt der Channel niemals dazu unsauber zu klingen. Selbst bei Gain am Rechtsanschlag neigt der Channel nicht dazu unnötige Rückkopplungen von sich zu geben. Hier hört man beim Anschlag jeden einzelnen Ton jeder Saite sauber heraus.

Rutzen Amps - The Beast Head - Lead channel
Rutzen Amps - The Beast Head - Lead channel

Lead channel

Der Lead Channel setzt mit seiner Verzerrung dort ein wo viele Gitarristen denken "Darf es noch etwas mehr sein?" Der Channel ist mit seinen Gainreserven so optimiert das das Sustain nahezu ins Unendliche gehen kann. Der Gitarrist bekommt niemals den Eindruck, dass ihm der Ton ausgehen könnte. Seine Einstellmöglichkeiten sind Dank der sechsfachen Klangregelung sehr breit gefächert. Und kann deshalb für jede Stilrichtung optimal genutzt werden.

Selbstverständlich kann der Lead Channel auch für den Rhythmus Sound eingesetzt werden. Auch hier zeigt er sein volles Durchsetzvermögen das insbesondere im Bandgefüge sehr wichtig ist. Wer dennoch eine Anhebung bei Solos benötigt, kann dies auch noch mit Hilfe der Master Volume 2 vornehmen und dies per Midi beliebig abspeichern.

Rutzen Amps - The Beast Head - Master Volume

Technische Daten

3 Channel Amp: Clean, Crunch, Lead
Klangregelung: Bass, Middle, Treble, Mid cut, Depht, Presence für jeden Channel
Endstufe: Master Vol, Master Vol 2
Schalter: Clean, Crunch, Lead, Master Vol2, Mute, FX1, FX2, Midi Learn
Röhren: Vorstufe 8 X 12AX7 Hi Grade Endstufe: 4 X EL34BHT
Alle Schalterzustände sind Midi abspeicherbar.